Unsere Region. Dein Fussball. Die Zukunft.
Jugendförderverein Neuseenland

Herzlich Willkommen beim Jugendförderverein Neuseenland!

U15 beim Workshop zum Thema "Diskriminierung im Sport" 

Wir freuen uns sehr darüber, dass gestern – am 06.09.2021 – der erste Workshop in Zusammenarbeit mit dem IVF Leipzig umgesetzt wurde. Dabei nahmen die SpielerInnen unserer U15 Landesliga Truppe teil und setzen sich intensiv mit dem Thema „Diskriminierung im Sport“ auseinander. An dieser Stelle einen besonderen Dank an Stephan vom IVF Leipzig, welcher unseren SpielerInnen gesellschaftlichen Gedanken vermittelt hat.

Nachwuchsleiter Sebastian Seyffert: "Uns ist es sehr wichtig, dass sich die SportlerInnen mit sozialen und gesellschaftlichen Themen auseinandersetzen. Die Workshops in Zusammenarbeit mit dem IVF Leipzig bieten hierbei einen sehr guten Mix aus Theorie und Praxis."

Unsere JFV Herbstcamps - Melde dich an!



Einfach auf das Bild klicken!



JFV unterstützt Fußballturnier für sozial benachteiligte Jugendliche 

Vergangenen Samstag zeigten wir wieder einen Teil unserer JFV DNA mit stolzer Brust und unterstützten ein soziales Fußballturnier, welches durch den Jugendhaus Leipzig e.V. für Jugendliche aus dem Südraum von Leipzig organisiert wurde. Dabei nahmen von den Streetworkern eingeladene Jugendliche teil und organisierten sich selbstständig drei Teams. Nach dem Turnier wurde gemeinsam gegrillt. Wir stellten dabei in enger Zusammenarbeit mit dem SV Eintracht Leipzig-Süd den Kunstrasen zur Verfügung. Des Weiteren meldete sich unser U19 Kicker Leo freiwillig und unterstützte das Turnier als Schiedsrichter.

Richtig stark!

Die JFV Schuhtauschbörse - ein Teil unserer DNA 

In unserem zukünftigen Hausaufgaben- und Aufenthaltsraum auf der Südkampfbahn haben wir einen weiteren Baustein unserer JFV-DNA realisieren können; unsere Schuhtauschbörse. Stellt in unserem Schuhschrank gern intakte aber nicht mehr benötigte Schuhe ab oder tauscht ein Paar zu klein gewordene Schuhe gegen ein Paar in passender Größe.

Wir sind sehr stolz darauf, dass wir unsere DNA-Bausteine „familiär“ und „verantwortungsbewusst“ mit dieser Aktion weiter leben können. Einen Grundstock für den Austausch haben wir mit den ersten Schuhen auch schon gelegt.

Sprecht hierfür gerne JFV Nachwuchsleiter Sebastian Seyffert (s.seyffert@jfv-neuseenland.de) oder ELS Nachwuchsleiter Paul Zimmermann (p.zimmermann@jfv-neuseenland.de) an. 

Die JFV DNA wird größer und stärker 

Ihr erinnert Euch sicher an unsere JFV DNA – leistungsorientiert, sozial, sympathisch, tolerant, familiär und verantwortungsbewusst! Die Pfeiler tolerant und verantwortungsbewusst stärken wir nun mit der Kooperation mit der IVF (Initiative für mehr gesellschaftliche Verantwortung im Breitensport-Fußball)!

Nachdem wir unsere TrainerInnen und FunktionärInnen in diesem Winter im Thema Diskriminierung durch einen herausragenden Online-Workshop beim Sächsischen Fußballverband geschult haben, wollen wir das Thema nachhaltig im JugendFörderVerein Neuseenland verankern und mit unserer DNA verschmelzen.

Die IVF bietet hierbei die perfekte Partnerschaft, denn durch Workshops zu Themen wie z.B. „Diskriminierung im Fußball“ und „Geschlechterrollen im Fußball“ werden unsere SpielerInnen sich mit diesen auseinandersetzen.

Sebastian Seyffert, JFV-Nachwuchsleiter, freut sich über die Kooperation: „Das Konzept der IVF hat uns überzeugt und wir wollen das Thema bei uns ganz fest im Verein verankern. Unser Fokus liegt nicht nur auf dem attraktiven Nachwuchsfußball in unserer Region, sondern wir wollen ebenso auch unsere soziale und gesellschaftliche Verantwortung in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen. Bei uns wird keiner aus niederen Gründen aussortiert, wir bieten Fußball auf allen Leistungsebenen. Dabei wollen wir zusammen Spaß in all unseren Teams haben, Diskriminierung hat hier keinen Platz!“

Stephan Schneider, Projektkoordinator bei der IVF Leipzig, schließt sich dieser Meinung an und sagt:

„Mit dem JFV Neuseenland gewinnt unser Projekt 'Ein Verein für Alle' einen sehr spannenden und innovativen Kooperationspartner hinzu, der sich neben der sportlichen auch seiner gesellschaftlichen Wirkmächtigkeit bewusst ist. Mit unserem Bildungsangebot bieten wir den Vereinen die Möglichkeit sich langfristig für eine Vereinskultur der Gleichberechtigung und Vielfalt einzusetzen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!“ 

Fan-Shop Neuauflage

Wir freuen uns sehr, dass wir Euch die Neuauflage unseres Fanshops präsentieren können. Alles funktioniert in gewohnter Manier. Klickt Euch rein und schaut selbst!

Unser neuer Fanshop!


Einfach auf das Bild klicken!



News-Übersicht


Zurück zur Übersicht

29.09.2020

Trainervorstellung - C2- und C3-Jugend

Conrad Bremme - unser Chef-Trainer der C2-Jugend.

Der Markkleeberger spielt schon seit seiner Kindheit Fußball. Die 13 Jahre Berufserfahrung baut er sogar in der Kickers U23 weiter aus. Seine Trainer Tätigkeit begann Conrad vor über 3,5 Jahren und nimmt nach dem Erwerb der C-Lizenz nun die B-Lizenz für 2020 fest ins Visier. Darüber hinaus hat er schon mehrjährige Erfahrungen in der Vorstandsarbeit beim TSV Markkleeberg und Kickers 94 Markkleeberg. Diese bringt er in seine tolle Arbeit als Orga-Leiter im JFV zur Geltung.
Als sportbegeisterter Jugendlicher aus Markkleeberg mit großer Affinität zum Kinder- und Jugendfußball findet er, dass "am spannenden JFV-Projekt kein Weg vorbeiführt". Seine Maxime ist die sportliche und persönliche Entwicklung aller Spieler sowie natürlich des Mannschaftsgefüges. Conrad ist eine altersgerechte Entwicklung des einzelnen Spielers auf und neben dem Platz extrem wichtig. Er sagt "dass das Team stets sehr viel erreichen kann, wenn alle an einem Strang ziehen"!

Eric Frank - unser Co-Trainer der C2-Jugend sowie Chef-Trainer der C3-Jugend.

Der Leipziger spielt seit fast 14 Jahren für den SV Eintracht Leipzig-Süd und trug zu 2 Aufstiegen in die Landesliga bei (B- und A-Jugend). Seit 2018 ist er auch im Traineramt tätig und wird zusätzlich unsere JFV Turniere organisieren.
Eric will sehr zeitnah seine B-Lizenz machen und dafür im JFV weiter dazulernen.
Er sagt in Bezug auf den JFV: "Ich bin überzeugt von dieser regional einzigartigen und großartigen Idee, ich lebe den Fußball mit all seinen Facetten und freue mich sehr die Entwicklung des Vereins."
Sein Ziel mit beiden Teams ist eine gute, mannschaftliche und kommunikative Entwicklung. Darüber hinaus natürlich auch die individuelle sportliche Verbesserung jedes einzelnen Spielers sowie eine angemessene Spielfreude.



Zurück zur Übersicht